Möbel auf Raten

Die Couchgarnitur in Ihrem Wohnzimmer hat ausgedient? Oder Sie wünschen sich eine neue Sitzgruppe für die Küche? Und Junior benötigt dringend ein neues Bett oder einen modernen Schreibtisch? Spätestens jetzt wird es allerhöchste Zeit zum Möbel kaufen. Was aber, wenn die Haushaltskasse die dafür erforderlichen Mittel gerade nicht hergibt? Dann ist das Möbel auf Raten kaufen eine überaus vielversprechende Alternative. Denn oftmals ist dabei für den Verbraucher viel mehr drin, als er zunächst glaubt.

Spontan neue Möbel anschaffen – das ist bei Otto Normalverbraucher und Lieschen Müller oftmals nicht ohne Weiteres möglich. Vielmehr ist im Vorfeld Sparen angesagt, um sich die neue Couch, den dringend benötigten Sessel oder das neue Kücheninterieur auch leisten zu können. Dabei zeigt sich immer wieder, dass es selbst hartnäckigen Sparfüchsen nicht immer möglich ist, sich die Möbel zu kaufen, die ihren persönlichen Wünschen oder Anforderungen entsprechen. Stattdessen müssen mitunter Billigmöbel her, deren qualitative Wertigkeit nicht selten zu wünschen übrig lässt. Wie gut ist es doch da, dass renommierte Möbelhändler heute ihren Kunden die Option bieten, Möbel auf Raten kaufen zu können. Das macht es in vielerlei Hinsicht leichter, den Traum von den neuen Möbeln wahr werden zu lassen.

Zeitliche und monetäre Flexibilität beim Möbel auf Raten kaufen nutzen

Die Vorteile des Ratenkaufs liegen auf der Hand. Wer die Option nutzt, Möbel auf Raten zu kaufen, der muss nicht zwangsläufig auf die preiswertesten Möbel, Stühle, Tische oder Schränke setzen, nur um das jeweils zur Verfügung stehende Budget nicht zu überschreiten. Je nach vereinbarter Ratenhöhe ist es durchaus möglich, höherpreisige Möbelstücke zu wählen. Wichtig ist es dabei allerdings, den Blick auch über den Tellerrand hinaus zu richten. Denn sicherlich mag es attraktiv sein, durch die Ratenzahlung schneller neue Möbel zu bekommen. Nichtsdestotrotz ist s unabdingbar, darauf zu achten, dass die Ratenhöhe nicht zu hoch und die Laufzeit nicht zu kurz bemessen wird.

Je nach Händler kann die Finanzierung entweder mit der eigenen Hausbank, mit preiswerten Internet- bzw. Direktbanken oder mit einer Vertragsbank des jeweiligen Möbelverkäufers vereinbart werden. Hier lohnt es sich, den Rotstift anzusetzen und die bankspezifischen Konditionen explizit in Augenschein zu nehmen. So kann es durchaus möglich sein, dass die Hausbank höhere Zinsen und Verwaltungskosten berechnet, als es bei einer Direktbank der Fall ist. Grundsätzlich sollte der Antragsteller beim Möbel auf Raten kaufen das 18. Lebensjahr vollendet haben und einen unbefristeten Arbeitsvertrag vorweisen können. Wenn darüber hinaus auch die Bonität positiv ist, steht dem Kauf neuer Möbel auf Raten nichts mehr im Wege.

Nutzen Sie jetzt die Vorzüge, die Sie beim Erwerb neuer Möbel auf Raten haben. Im Folgenden bieten wir Ihnen eine Auflistung aller Händler, die den Möbelkauf auf Raten offerieren. So können Sie sich direkt hier über die jeweiligen Konditionen informieren, um sich dann Ihre neuen Traummöbel für Wohnzimmer, Esszimmer, Küche, Jugendzimmer und Co. kaufen zu können.